Suche

Winterthurer Paar gewinnt überregionales Turnier in Deutschland



Am vergangenen Sonntag fand zum achten (und wahrscheinlich letzten) Mal das traditionelle Überlinger Kneipenturnier unter der Turnier Führung des nationalen Sportwartes des deutschen Bridge Verband, Dominik Kettel, statt. Bei diesem Turnier, mit immerhin 45 Händen, wurde ein Barometerturnier gespielt, das heisst zeitgleich an allen Tischen in allen drei Lokalitäten wurden dieselben Boards an allen Tischen gleichzeitig gespielt. Unglaublich, was für eine Vorbereitung dafür notwendig ist. Jedenfalls wurde in drei Restaurants gespielt, nachdem die Teilnehmer im ersten Lokal bei Kaffee und Gipfeli begrüsst worden waren. Jeweils nach 15 gespielten Boards ging es zu Fuss in das nächste Spiellokal/Restaurant, um jeweils wieder 15 Boards zu spielen. Nach 24 Boards gab es Mittagessen jeweils in dem Lokal, in welchem man gerade am Spielen war. Geschickt geplant gab es so immer einen mitspielenden Schiedsrichter / Spielleiter in den drei Lokalen und abgerechnet wurde mittels Bridgemate. Nach den drei Lokalen traf man sich dann zum Apéro im Pfarrgemeindesaal der St. Nikolaus Gemeinde. Gewonnen hat das Turnier mit 64,19 % Urs Hensler mit Partner Oliver Sehmsdorf. Die TeilnehmerInnen kamen aus München, Stuttgart, Ingolstadt und dem Bodenseekreis. (Text: Oliver)

32 Ansichten1 Kommentar